zum Inhalt springen

Das Projekt DIE SONNE UND WIR

Das Präventionsprojekt DIE SONNE UND WIR des Zentrums für Molekulare Medizin Köln (Universität zu Köln) und der Klinik für Dermatologie (Uniklinik Köln) steht für eine verständliche Aufklärung zum achtsamen Umgang mit UV-Strahlung und versteht sich als eine primärpräventive Maßnahme für junge Menschen zur Verringerung des Hautkrebsrisikos im Erwachsenenalter.

 

Wenn die Sonne scheint, geht es uns gut.

Doch die Intensität der ultravioletten Strahlung (UV-Strahlung) der Sonne wird immer noch unterschätzt. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat die UV-Strahlung als krebserregend eingestuft. Sie gilt als größter Risikofaktor für die Entstehung von Hautkrebs. Deutschlandweit erkranken daran jährlich rund 293.000 Menschen, mehr als 35.000 davon an dem gefährlichen malignen Melanom. Dabei sind die UV-Schäden der Haut, die in Kindheit und Jugend erworben werden, maßgeblich dafür verantwortlich, dass Jahre später Hautkrebs entstehen kann.

 

Die kindliche Haut ist um ein Vielfaches schutzbedürftiger als die eines Erwachsenen.
Durch richtigen Sonnenschutz können jedoch Sonnenbrände vermieden und damit das Hautkrebsrisiko gesenkt werden. Deshalb ist ein achtsamer Umgang mit UV-Strahlung eine wichtige vorbeugende Maßnahme.

 

Das Projekt DIE SONNE UND WIR bildet junge Menschen zu UV-Schutz-Profis aus.
Um bereits jungen Menschen auf eine verständliche Weise Wissen über den richtigen UV-Schutz zu vermitteln, besucht das Team Schulklassen in Köln und Umgebung, organisiert Infostände mit spannenden Mitmachaktionen für Groß und Klein und entwickelt ein großes Repertoire an Informations- und Lernmaterialien für Grundschulkinder und Jugendliche.

 

Die UV-Schutz-Schulung „Rund um den UV-Schutz mit Anna und Max“ für Grundschulkinder kann kostenfrei bestellt werden.

Das Projekt DIE SONNE UND WIR hat im Rahmen der Kampagne CLEVER IN SONNE UND SCHATTEN der Deutschen Krebshilfe das vielfältige Unterrichtspaket „Rund um den UV-Schutz mit Anna und Max“ entwickelt. Es besteht aus sechs verschiedenen UV-Schutz-Modulen und kann durch die individuelle Auswahl und freie Kombinierbarkeit von Bausteinen flexibel an die Lerngruppe angepasst werden. Gemeinsam mit den beiden Hauptfiguren Anna und Max können die Kinder Spannendes über Sonne, Haut und Schatten erfahren und auf altersgerechte Weise einen achtsamen Umgang mit der UV-Strahlung der Sonne erlernen. Es wird diskutiert, gebastelt und experimentiert.

 

Dank der Deutschen Krebshilfe können Grundschulen, OGS- und Hortbereiche sowie Freizeiteinrichtungen für Kinder das UV-Schutz-Schulungspaket kostenfrei anfordern.

 

Nähere Informationen unter: www.die-sonne-und-wir.de

 

Kontakt: Dr. Debora Grosskopf-Kroiher & Prof. Dr. Dr. Cornelia Mauch

Zentrum für Molekulare Medizin Köln (Universität zu Köln) und Klinik für Dermatologie (Uniklinik Köln)

 

vergrößern:
Umschlag des Modulhandbuchs "Rund um den UV-Schutz mit Anna und Max"
vergrößern:
Das UV-Schutz-Schulungspaket beinhaltet Lernmaterialien zum UV-Schutz für bis zu 30 Grundschulkinder.