zum Inhalt springen

Veranstaltungsformate der KölnerKinderUni 2021 digital / hybrid

Die KölnerKinderUniversität 2021 wird im ersten Halbjahr vor allem digital erfolgen. Ggf. können Vorlesungen vom 29. März bis 10. April in Präsenz stattfinden, allerdings muss hier die Möglichkeit einer flexiblen Umstellung auf ein digitales Format eingeplant werden. Für die Teilnahme an allen Veranstaltungen von Einrichtungen der Kölner Wissenschaftsrunde erhalten die Kinder Stempel für ihr Studienbuch. Nach Erlangung von 10 Stempeln erhalten sie ein sogenanntes KinderUni-Diplom.

 

1. Vorlesung in Präsenz

Dauer: 45 Minuten, reine Sprechzeit max. 20 Minuten. Restliche Zeit für interaktive Elemente bzw. Rückfragen. Gerne mit Visualisierung (PowerPoint etc.) und/oder als Experimentalvorlesung. Die Teilnehmerzahl ist – je nach Hörsaalgröße – begrenzt auf max. 49 Personen, die ihre Plätze nicht verlassen dürfen. Erwachsene Begleitpersonen sind zugelassen, wenn die Anmeldezahlen es erlauben.

 

2. Vorlesung digital

Dauer: 45 Minuten. Zu Beginn sollte eine Aktivierung aller Teilnehmenden erfolgen. Ebenso sollte spätestens alle 10 Minuten ein kurzer Einschub erfolgen, in dem die TN Fragen stellen können oder in anderer Weise aktiviert werden. Ggf. können parallele Fragemöglichkeiten über den Chat (kann vom KinderUni-Team betreut werden) sinnvoll sein. Fragemöglichkeit sollte auch am Ende bestehen. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf 50.

 

3. Workshop digital

Dauer: ca. 90 Minuten, nach Bedarf auch länger. Der Fokus liegt auf praktischen Übungen und Aufgaben. Sinnvoll kann die Teilung in zwei Termine, möglichst jeweils am gleichen Wochentag, sein:

  • Teil 1: Vorstellung, Einführung, Erläuterung der Aufgaben

  • Hausaufgaben für Kinder, möglichst nah an der Lebenswelt; ggf. Sicherheit bei der Durchführung bedenken

  • Teil 2: Präsentation der Aufgaben, Weiterführung und Zusammenfassung

Max. 16 Teilnehmende.

 

4. Projekt digital

In KinderUni-Projekten arbeiten feste Kindergruppen über einen längeren Zeitraum zu einem Themenkomplex zusammen. Am Ende des gemeinsamen Arbeitsprozesses wird, wenn möglich, das Ergebnis veröffentlicht, z.B. Präsentation eines Films, Veröffentlichung von Texten oder Bildern. Max. 16 Teilnehmende.

 

5. Selbstlern-Workshop

Schriftliche Informationen, Podcasts oder Videos zu einem eingegrenzten Thema werden möglichst abwechslungsreich dargestellt. Sinnvoll ist eine Vierteilung:

  • eine kurze, gerne auch schriftliche Einführung in das Thema

  • die Datei mit den weiteren Informationen oder auch Versuchen

  • eine Information zur eigenen Person

  • Arbeitsaufgaben / Fragen, entweder innerhalb der Datei oder besser als separates Aufgabenblatt.

Die Ergebnisse werden von den Kindern per Mail oder Post an die KinderUni geschickt und dort vom Team beantwortet. 
 

6. Interviews mit Wissenschaftler*innen

Geplant sind ca. 45-minütige digitale Gesprächsrunden, in denen sich Wissenschaftler*innen der UzK zu einem Thema präsentieren. Die Wissenschaftler*innen berichten von ihrem Lebensweg, der sie zu diesem Thema geführt hat, sie erzählen, was sie an dem Thema besonders fesselt, und stehen dann den Kindern für Fragen rund um das Thema zur Verfügung. Dieses Format ist ganz neu zu erproben.